Fahrgestellnummern PKW ab Modelljahr 1998

Fahrzeuge, die nicht in das nachfolgende Schema passen und daher weiter unten in der Liste zu finden sind:


Allgemein (außer oben aufgelistete Fahrzeuge)

Beispiel: W0L0JBF19X1123456

1.- 3./4. Stelle: Weltherstellercode

  • • W0L = Adam Opel AG/Gmbh
  • • W0L = Vauxhall Motors Ltd.
  • • WJR = Irmscher GmbH
  • • W0SV = Opel Special Vehicles GmbH
  • • XUF = GM Auto LLC (nur für Russland)
  • • XWF = Avtotor (nur für Russland)
4. Stelle: Fahrzeugtyp
  • • 0 = kein Sonderfahrzeug
  • • P = Postfahrzeug
5. Stelle: GM-Code Plattform
  • • A = Astra H, Zafira B
  • • H = Agila A
  • • J = Vectra B
  • • M = Astra F Classic
  • • S = Combo B, Corsa B, Corsa D, Tigra A
  • • T = Astra F/G, Zafira A
  • • V = Omega B
  • • X = Combo C, Corsa C, Corsa E, Meriva A, Tigra B
  • • Z = Vectra C, Signum
6. Stelle: GM-Code Modellbezeichnung
  • • A = Agila A, Tigra A
  • • B = Combo B, Corsa B, Omega B, Vectra B
  • • C = Corsa C, Meriva A, Tigra B, Vectra C
  • • D = Corsa D
  • • E = Corsa E
  • • F = Astra F
  • • G = Astra G, Zafira A
  • • H = Astra H, Zafira B
7. Stelle: GM-Code Karosserieform
  • • E = ?
  • • F = ?
  • • L = ?
  • • M = ?
  • • P = ?
  • • R = ?
8. + 9. Stelle: GM-Code Karosserieform
  • • 06 = Kombiwagen 4-türig
  • • 07 = Coupé 2-türig
  • • 08 = Limousine 2-türig, Fließheck
  • • 11 = Limousine 2-türig, Stufenheck
  • • 15 = Kombiwagen 2-türig
  • • 16 = Van 4-türig
  • • 19 = Limousine 4-türig, Stufenheck, 6 Fenster
  • • 25 = Lieferwagen-Spezial 3-türig
  • • 35 = Kombi 4-türig
  • • 48 = Limousine 4-türig, Schrägheck, 4 Fenster
  • • 67 = Cabriolet 2-türig
  • • 68 = Limousine 4-türig, Schrägheck, 6 Fenster
  • • 69 = Limousine 4-türig, Stufenheck, 4 Fenster
  • • 70 = Lieferwagen 2-türig
  • • 75 = Kombiwagen 4-türig, Monocab
10. Stelle: Modelljahr
  • • W = 1998, X = 1999, Y = 2000,
  • • 1 = 2001, 2 = 2002, 3 = 2003, 4 = 2004, 5 = 2005, 6 = 2006, 7 = 2007, 8 = 2008, 9 = 2009
  • • A = 2010, B = 2011, C = 2012, ...
  • Ausnahme: Der Buchstabe W ist beim Vectra B bis einschließlich Dezember 1998 gültig. Ab Januar 1999 wird der Buchstabe X verwendet.
11. Stelle: Herstellerwerk
  • • 0 = Kaliningrad (Russland; wenn Hersteller XWF)
  • • 1 = Rüsselsheim (Deutschland)
  • • 2 = Bochum (Deutschland)
  • • 3 = Azambuja (Portugal)
  • • 4 = Zaragoza (Spanien)
  • • 5 = Antwerpen II (Belgien)
  • • 6 = Eisenach (Deutschland)
  • • 7 = Luton (Großbritannien)
  • • 8 = Ellesmere Port (Großbritannien)
  • • 9 = Uusikaupunki (Firma Valmet; Finnland)
  • • B = Grugliasco (Firma Carrozzeria Bertone; Italien)
  • • B = Sankt Petersburg (Russland; wenn Hersteller XUF)
  • • E = Cerizay (Firma Heuliez; Frankreich)
  • • G = Gliwice (Polen)
  • • H = Rayong (Thailand)
  • • L = Port Elizabeth (Australien)
  • • P = Warschau (Polen)
  • • R = Rosario (Argentinien)
  • • S = Szentgotthárd (Ungarn)
  • • Z = Torbali (Türkei)
12. - 17. Stelle: Fortlaufende Fahrzeugnummer (jedes Modelljahr neu beginnend)

[nach oben]


ADAM / ADAM ROCKS

  Beispiel: W0L0MAP08D6123456

Position Definition Beschreibung
1 - 3 Weltherstellercode W0L Adam Opel AG
4 Fahrzeugtyp 0 kein Sonderfahrzeug
5 GM-Plattform M ADAM
6 GM-Code Modellbezeichnung A ADAM
7 - 9 Ausstattung und GM-Code Karosserieform P08 Limousine 2-türig, Fließheck
10 Modelljahr D 2013
E 2014
F 2015
G 2016
... ...
11 Herstellerwerk 6 Eisenach (Deutschland)
12 - 17 Fortlaufende Fahrzeugnummer jedes Modelljahr neu beginnend

[nach oben]


Agila B

  Beispiel: W0LFXB22S8M123456

Position Definition Beschreibung
1 - 3 Weltherstellercode W0L Adam Opel GmbH / AG
4 - 6 Modell und Baureihe FXB
7 Motor 2 K10B
3 K12B
5 D13A
6 Z13DTJ
8 Modellreihenfolge in der Baureihe 2
9 Karosserieform S
10 Modelljahr 8 2008
9 2009
A 2010
B 2011
... ...
11 Herstellerwerk M Esztergom (Magyar Suzuki Corporation; Ungarn)
12 - 17 Fortlaufende Fahrzeugnummer jedes Modelljahr neu beginnend

[nach oben]


Ampera

  Beispiel: 1G0R86E4XBU123456

Position Definition Beschreibung
1 - 3 Weltherstellercode 1G0 General Motors USA für Opel
4 - 5 Modell R8 Opel / Vauxhall Ampera
6 Karosserieform 6 Limousine 4-türig, Schrägheck, 6 Fenster (GM-Code 68)
7 Rückhaltesystem (GM-Code) E Aktive Sicherheitsgurte; Airbags Fahrer, Beifahrer, Vordersitze und Dach seitlich (AY0)
8 Motor (GM-Code und Leistung) 4 A14XFL (LUU, 63 kW)
9 Prüfziffer nach Berechnungsschema
10 Modelljahr C 2012
D 2013
E 2014
F 2015
11 Herstellerwerk U Hamtramck (Michigan, USA)
12 - 17 Fortlaufende Fahrzeugnummer jedes Modelljahr neu beginnend

[nach oben]


Antara

  Beispiel: W0LLA63F170123456

Position Definition Beschreibung
1 - 3 Weltherstellercode W0L General Motors USA für Opel
XUU Avtotor (nur für Russland)
4 Modell L GME C140
5 Fahrzeugreihe A GME C140
H? ?
6 Karosserieform 6 Geländefahrzeug 4-türig, mit Heckklappe (GM-Code 26)
7 Rückhaltesystem (GM-Code) C Aktive Sicherheitsgurte; Airbags Fahrer und Beifahrer
D Aktive Sicherheitsgurte; Airbags Fahrer, Beifahrer und Vordersitze seitlich
E Aktive Sicherheitsgurte; Airbags Fahrer, Beifahrer, Vordersitze und Dach seitlich
F Aktive Sicherheitsgurte; Airbags Fahrer, Beifahrer und Dach seitlich
3 Aktive Sicherheitsgurte; Airbag Fahrer und Beifahrer, Kopfairbags
8 Motor (GM-Code und Leistung)
- nicht alle Varianten werden in Deutschland angeboten
C A30XH (LF1, 190 kW)
F? Z20DM/Z20DMH (LMN/LLW, 93/110 kW)
H? ?
F? Z20DM/Z20DMH (LMN/LLW, 93/110 kW)
P Z32SE (LU1, 167 kW)
T? Z24XE (LD9, 103 kW)
Y? Z20DM (110 kW)
1 A24XE (LE5, 123 kW)
4? A24XF (LE9, 123 kW)
9 A22DMH (LNQ, 135 kW)
? A22DM (LNQ, 120 kW)
? A30XF (LFW, 190 kW)
9 Prüfziffer nach Berechnungsschema
10 Modelljahr 7 2007
8 2008
9 2009
A 2010
... ...
11 Herstellerwerk 0 Bupyung (GM Daewoo Auto & Technology; Südkorea) Modelljahr 2007 und 2008
0 Kaliningrad (Russland; wenn Hersteller XUU)
B Bupyung (GM Daewoo Auto & Technology; Südkorea) ab Modelljahr 2009
12 - 17 Fortlaufende Fahrzeugnummer jedes Modelljahr neu beginnend

[nach oben]


Astra J + Zafira Tourer

  Beispiel: W0LPE6CJ4A2123456

Position Definition Beschreibung
1 - 3 Weltherstellercode W0L Adam Opel GmbH
XUF GM Auto LLC (nur für Russland)
XWF Avtotor (nur für Russland)
4 Fahrzeugreihe P Astra J, Zafira Tourer
5 Ausstattungsstufe C Selection (Astra, Zafira Tourer)
D Edition, Active (Astra, Zafira Tourer)
E Cosmo, INNOVATION (Astra, Zafira Tourer)
F Sport, OPC, BiTurbo (Astra, Zafira Tourer)
6 Karosserieform 2 Limousine 2-türig, Schrägheck (GM-Code 08)
5 Limousine 4-türig, Stufenheck, 4 Fenster (GM-Code 69)
6 Limousine 4-türig, Schrägheck, 6 Fenster (GM-Code 68)
8 Kombi 4-türig (GM-Code 35)
9 Monocab 4-türig (GM-Code 75)(Zafira Tourer)
7 Rückhaltesystem C Aktive Sicherheitsgurte; Airbags Fahrer und Beifahrer
D Aktive Sicherheitsgurte; Airbags Fahrer, Beifahrer und Vordersitze seitlich
E Aktive Sicherheitsgurte; Airbags Fahrer, Beifahrer, Vordersitze und Dach seitlich
8 Motor (GM-Code und Leistung)
- nicht alle Varianten werden in Deutschland angeboten
A A13DTE (LSF, 70 kW)
B A14XER (LDD, 74 kW)
C A14NET/B14NET (LUJ, 103 kW)
D A16XER/B16XER (LDE, 85 kW)
E A16XNT/B16XNT (LGE, 110 kW)
F A17DTR (LPL, 92 kW)
G A17DTJ (LPV, 81 kW) - Motornummer beginnt mit "A17DTR"
H A17DTS (LUD, 96 kW)
J A16LET (LLU, 132 kW)
K A17DTC (LUE, 81 kW)
L A20DTL (LBQ, 81 kW)
M A20DT (LBR, 96 kW)
N A20DTH (LBS, 118/121 kW)
P Z20DTJ (LBX, 96 kW)- Motornummer beginnt mit "A20DTH"
R A20DTR (LBY, 143 kW)
S A20NFT (LHU, 206 kW)
T A14XEL (LDD & PL5, 64 kW) - Motornummer beginnt mit "A14XER"
U A14NEL/B14NEL (LUJ & PL5, 88 kW) - Motornummer beginnt mit "A14NET/B14NET"
V A17DTL (LPV & PL5, 74 kW)
W A17DTE (LKR, 81 kW)
X A17DTF (LKR & PL1, 96 kW)
Y A17DTN (LUE & PL5, 74 kW)
Z A16XHT (LVP, 125 kW)
1 A18XER (2H0, 103 kW)
2 A18XEL (2H0 & PL5?, 85 kW)
3 B16DTH (LVL, 100 kW)
4 2.0 Benzin (LHU, 162 kW)
5 A16SHT/B16SHT (LWC, 147 kW)
6 B16DTL (LVM, 81 kW)
7 B20DTH (LFS, 125 kW)
8 nicht verwendet
9 B16SHL (LWC & PL5, 125 kW)
9 Prüfziffer nach Berechnungsschema
10 Modelljahr A 2010
B 2011
C 2012
D 2013
... ...
11 Herstellerwerk 0 Kaliningrad (Russland; wenn Hersteller XWF)(Astra, Zafira Tourer)
1 Rüsselsheim (Deutschland)(Astra, Zafira Tourer)
2 Bochum (Deutschland)(Zafira Tourer)
3 Sankt Petersburg (Russland; wenn Hersteller XUF)(Astra)
8 Ellesmere Port (Großbritannien)(Astra)
G Gleiwitz (Polen)(Astra)
12 - 17 Fortlaufende Fahrzeugnummer jedes Modelljahr neu beginnend

[nach oben]


Astra K

  Beispiel: W0LBF6EH8GG123456

Position Definition Beschreibung
1 - 3 Weltherstellercode W0L Adam Opel GmbH
4 Fahrzeugreihe B Astra K (Delta II)
5 Ausstattungsstufe C Selection
D Edition
E INNOVATION
F Dynamic
6 Karosserieform 6 Limousine 4-türig, Schrägheck, 6 Fenster (GM-Code 68)
8 Kombi 4-türig (GM-Code 35)
7 Rückhaltesystem (GM-Code) E Aktive Sicherheitsgurte; Airbags Fahrer, Beifahrer, Vordersitze und Dach seitlich (AYC)
8 Motor (GM-Code und Leistung)
- nicht alle Varianten werden in Deutschland angeboten
A B10XFL (LE1 & PL6, 77 kW)
B B14XFL (LE2 & PL5, 92 kW)
C B14XFT (LE2, 110 kW)
D B14XE (LV7, 74 kW)
E B16DTR (LVK, 118 kW)
F B16DT? (LVL & PL6, 81 kW) - Motornummer mit "B16DTH"?
G B16DTH (LVL, 100 kW)
H B16SHT (LWC, 147 kW)
J B16DTC (LWQ & PL5, 70 kW) - Motornummer mit "B16DTE"?
K B16DTE (LWQ, 81 kW)
L B16DTU (LWV, 81 kW)
M B14XNT CNG (LFE, 110 kW)
9 Prüfziffer nach Berechnungsschema
10 Modelljahr G 2016
H 2017
J 2018
K 2019
... ...
11 Herstellerwerk 8 Ellesmere Port (Großbritannien)
G Gleiwitz (Polen)
12 - 17 Fortlaufende Fahrzeugnummer jedes Modelljahr neu beginnend

[nach oben]


Cascada

  Beispiel: W0LWT3E30D2123456

Position Definition Beschreibung
1 - 3 Weltherstellercode W0L Adam Opel AG
4 Fahrzeugreihe W Cascada
5 Ausstattungsstufe R Edition
T Cosmo, INNOVATION
6 Karosserieform 3 Cabriolet, 2-türig (GM-Code 67)
7 Rückhaltesystem (GM-Code) D Aktive Sicherheitsgurte; Airbags Fahrer, Beifahrer und Vordersitze seitlich (AJG)
G Aktive Sicherheitsgurte; Airbags Fahrer, Beifahrer, Vorder- und Hintersitze seitlich und Dach seitlich (AR2)
J Aktive Sicherheitsgurte; Airbags Fahrer, Beifahrer, Vorder- und Hintersitze seitlich (AW9)
8 Motor (GM-Code und Leistung) C A14NET (LUJ, 103 kW)
N A20DTH (LBS, 121 kW)
R A20DTR (LBY, 143 kW)
U A14NEL (LUJ & PL5, 88 kW) - Motornummer beginnt mit "A14NET"
3 A16XHT (LVP, 125 kW)
5 A16SHT/B16SHT (LWC, 147 kW)
7 B20DTH (LFS, 125 kW)
9 B16SHL (LWC & PL5, 125 kW)
9 Prüfziffer nach Berechnungsschema
10 Modelljahr D 2013
E 2014
F 2015
G 2016
... ...
11 Herstellerwerk G Gleiwitz (Polen)
12 - 17 Fortlaufende Fahrzeugnummer jedes Modelljahr neu beginnend

[nach oben]


Combo D (vorläufig)

  Beispiel: W0L6AXA1BC9123456

Position Definition Beschreibung
1 - 3 Weltherstellercode W0L Adam Opel AG
4 Fahrzeugreihe 6 Combo D
5 Karosserieform A Kastenwagen, 4-türig? (GM-Code 26)
V ? (GM-Code 06; ohne Einsatz)
W Kastenwagen (GM-Code 05)
Y Pritschenwagen (ohne Einsatz)
Z Kastenwagen (GM-Code 05)
6 - 7 Motor Fiat-Motorcode (GM-Code und Leistung)
- nicht alle Varianten werden in Deutschland angeboten
XA 843A1000 (A14FP, LJA, 70 kW)
XC 263A2000 (A13FD, LN9, 66 kW)
XD 198A3000 (A16FDH, LJ5 & PL0, 77 kW)
XE 263A3000 (A16FDH, LJ5 & PL5, 74 kW)
XF 263A1000 (A20FD, LHZ, 99 kW)
XG 198A4000 (A14FC, LJD, 88 kW)
XH 263A4000 (A16FDL, LJ5, 66 kW)
XL 263A4000 (A16FDL, LJ5, 66 kW)
8 Achsantrieb 1 eine angetriebene Achse
9 Getriebe A Schaltgetriebe, 5-Gang
B Schaltgetriebe, 6-Gang
10 Modelljahr C 2012
D 2013
E 2014
F 2015
... ...
11 Herstellerwerk 9 Bursa (Türk Otomobil Fabrikası Anonim Şirket [Tofaş]; Türkei)
12 - 17 Fortlaufende Fahrzeugnummer jedes Modelljahr neu beginnend

[nach oben]


Frontera B (bis Modelljahr 2000)

  Beispiel: W0L06B1ZCYV123456

Position Definition Beschreibung
1 - 3 Weltherstellercode W0L Adam Opel AG
4 - 6 Modell 06B Opel Frontera B
7 Ausstattungsvariante 0 Grundmodell
1 Luxusmodell
8 - 9 Karosserieform VF 4-türig
ZC 2-türig
10 Modelljahr W 1998
X 1999
Y 2000
11 Herstellerwerk V Luton (IBC Isuzu-Bedford-Corporation Vehicles Ltd.; Großbritannien)
12 - 17 Fortlaufende Fahrzeugnummer jedes Modelljahr neu beginnend

Frontera B (ab Modelljahr 2001)

  Beispiel: W0L06BF661V123456

Position Definition Beschreibung
1 - 3 Weltherstellercode W0L Adam Opel AG
4 - 6 Modell 06B Opel Frontera B
7 - 9 Karosserieform F66 2-türig
G76 4-türig
10 Modelljahr 1 2001
2 2002
3 2003
11 Herstellerwerk V Luton (IBC Isuzu-Bedford-Corporation Vehicles Ltd.; Großbritannien)
12 - 17 Fortlaufende Fahrzeugnummer jedes Modelljahr neu beginnend

[nach oben]


GT

  Beispiel: 1G0MG35X27Y123456

Position Definition Beschreibung
1 - 3 Weltherstellercode 1G0 General Motors USA für Opel
4 - 5 Modell MG Opel GT
6 Karosserieform 3 Cabriolet, 2-türig (GM-Code 67)
7 Rückhaltesystem 5 Sicherheitsgurte mit Gurtstraffer; Airbags Front (mit Belegungserkennung)
8 Motor (GM-Code und Leistung) X Z20NHH (LNF, 194 kW)
9 Prüfziffer nach Berechnungsschema
10 Modelljahr 7 2007
8 2008
9 2009
11 Herstellerwerk Y Wilmington (Delaware, USA)
12 - 17 Fortlaufende Fahrzeugnummer jedes Modelljahr neu beginnend

[nach oben]


Insignia

  Beispiel: W0LGT57F591123456

Position Definition Beschreibung
1 - 3 Weltherstellercode W0L Adam Opel GmbH
XWF Avtotor (nur für Russland)
4 Fahrzeugreihe G Insignia
5 Ausstattungsstufe B Basis (Selection)
M Mittel (Edition)
S Sport (Sport)
T Top (Cosmo, INNOVATION, Country Tourer)
X Extreme (OPC)
6 Karosserieform 5 Limousine 4-türig, Stufenheck (GM-Code 69)
6 Limousine 4-türig, Schrägheck (GM-Code 68)
8 Kombi 4-türig (GM-Code 35; Sports Tourer, Country Tourer)
7 Rückhaltesystem 2 Aktive Sicherheitsgurte; Airbags Fahrer, Beifahrer und Vordersitze seitlich
3 Aktive Sicherheitsgurte; Airbags Fahrer, Beifahrer, Vordersitze und Dach seitlich
6 Aktive Sicherheitsgurte; Airbags Fahrer, Beifahrer und Vordersitze seitlich (mit Belegungserkennung)
7 Aktive Sicherheitsgurte; Airbags Fahrer, Beifahrer, Vordersitze und Dach seitlich (mit Belegungserkennung)
D Aktive Sicherheitsgurte; Airbags Fahrer, Beifahrer und Vordersitze seitlich
E Aktive Sicherheitsgurte; Airbags Fahrer, Beifahrer, Vordersitze und Dach seitlich
G Aktive Sicherheitsgurte; Airbags Fahrer, Beifahrer, Vorder-, Rücksitze und Dach seitlich
8 Motor (GM-Code und Leistung) A A16XER (LDE, 85 kW)
B A16LET (LLU, 132 kW)
C A18XER (2H0, 103 kW)
D A20NFT (LHU, 162 kW)
E A20NHT (LDK, 162 kW)
F A28NET (LBW, 191 kW)
G A28NER (LAU, 239 kW) - Motornummer beginnt mit "A28NET"
H A20DTC (LCD, 81 kW) - Motornummer beginnt mit "A20DTH"
J A20DTL (LBQ, 81 kW) - Motornummer beginnt mit "A20DTH"
K A20DTJ (LBX, 96 kW) - Motornummer beginnt mit "A20DTH"
L A20DT (LBR, 96 kW) - Motornummer beginnt mit "A20DTH"
M A20DTH (LBS, 118/120 kW)
N A20DTR (LBY, 143 kW)
P A29DT (LCJ, ohne Einsatz); ersetzt durch A14NET/B14NET (LUJ, 103 kW)
R A20DTE (LHV & W7Y, 88 kW)
S A20DTE (LHV, 103 kW)
T A16XHT (LVP, 125 kW)
U A20NFT (LTG, 184 kW)
V nicht verwendet
W nicht verwendet
X A20NFT (LHU & W7X, 184 kW)
Y A20DTH (LBS & W7Y, 96 kW)
Z A14NET (LUJ & KL7, 103 kW) - mit LPG
1 B20DTH (LFS, 125 kW)
2 B16DTJ (LVL & PL5, 88 kW)
3 B16DTH (LVL, 100 kW)
4 B16SHT (LWC, 147 kW)
5 B16SHL (LWC & PL5, 125 kW)
9 Prüfziffer nach Berechnungsschema
10 Modelljahr 9 2009
A 2010
B 2011
C 2012
... ...
11 0 Kaliningrad (Russland; wenn Hersteller XWF)
1 Rüsselsheim (Deutschland)
12 - 17 Fortlaufende Fahrzeugnummer jedes Modelljahr neu beginnend

[nach oben]


KARL / VIVA

  Beispiel: W0LDE6E75GC123456

Position Definition Beschreibung
1 - 3 Weltherstellercode W0L Adam Opel GmbH
4 Fahrzeugreihe D Global Mini (M400)
5 Ausstattungsstufe C Basis (Selection)
D Mittel (Edition)
E Top (Exklusiv)
6 Karosserieform 6 Limousine 4-türig, Schrägheck, 4 Fenster (GM-Code 48)
7 Rückhaltesystem (GM-Code) D Aktive Sicherheitsgurte; Airbags Fahrer, Beifahrer und Vordersitze seitlich (AJ7)
E Aktive Sicherheitsgurte; Airbags Fahrer, Beifahrer, Vordersitze und Dach seitlich (AYC)
8 Motor (GM-Code und Leistung) B B10XL (LWT & KL7, 54 kW) - mit LPG
F 1.0 3-Zylinder (LWT, ? kW)
7 B10XE (L5Q, 55 kW)
9 Prüfziffer nach Berechnungsschema
10 Modelljahr G 2016
H 2017
J 2018
K 2019
... ...
11 Herstellerwerk C Changwon (Südkorea)
12 - 17 Fortlaufende Fahrzeugnummer jedes Modelljahr neu beginnend

[nach oben]


Meriva B

  Beispiel: W0LSH9EE5A4123456

Position Definition Beschreibung
1 - 3 Weltherstellercode W0L Adam Opel AG/GmbH
XWF Avtotor (nur für Russland)
4 Fahrzeugreihe S Meriva B
5 Ausstattungsstufe C Selection
D Edition
H Cosmo, INNOVATION
6 Karosserieform 9 Monocab 4-türig, Hochdach (GM-Code 75)
7 Rückhaltesystem C Aktive Sicherheitsgurte; Airbags Fahrer und Beifahrer
D Aktive Sicherheitsgurte; Airbags Fahrer, Beifahrer und Vordersitze seitlich
E Aktive Sicherheitsgurte; Airbags Fahrer, Beifahrer, Vordersitze und Dach seitlich
8 Motor (GM-Code und Leistung) A A13DTC (LDV, 55 kW)
B A13DTE (LSF, 70 kW)
C A14XER/B14XER (LDD, 74 kW)
D A14NEL/B14NEL (LUH + F17-Getriebe, 88 kW) - Motornummer beginnt mit "A14NET/B14NET"
E A14NET (LUJ & NE9, 103 kW)
F A17DTS (LUD, 96 kW)
G A17DTC (LUE, 81 kW) - Motornummer beginnt mit "A17DTS"
H A17DT (LUB, 74 kW)
J A14NEL/B14NEL (LUH & KL7, 88 kW) mit LPG - Motornummer beginnt mit "A14NET/B14NET"
K A17DTI (LPL, 81 kW)
L A14NEL (LUH & NE9 + M32-Getriebe, 88 kW) - Motornummer beginnt mit "A14NET"
M B14NEL (LUH & NE4 + AF40-Getriebe, 88 kW) - Motornummer beginnt mit "B14NET"
N B14NET (LUJ & NE4, 103 kW)
P B16DTC (LVM & PL5, 70 kW)
R B16DTL (LVM, 81 kW)
S B16DTH (LVL, 100 kW)
T? B16DTN (LVL & PL5?,81 kW)
U? B16DTE (LWQ, 81 kW)
9 Prüfziffer nach Berechnungsschema
10 Modelljahr A 2010
B 2011
C 2012
D 2013
... ...
11 Herstellerwerk 0 Kaliningrad (Russland; wenn Hersteller XWF)
4 Zaragoza (Spanien)
12 - 17 Fortlaufende Fahrzeugnummer jedes Modelljahr neu beginnend

[nach oben]


Mokka

  Beispiel: W0LJD7E88DB123456

Position Definition Beschreibung
1 - 3 Weltherstellercode W0L Adam Opel GmbH
XUU Avtotor (nur für Russland)
4 Fahrzeugreihe J Mokka
5 Ausstattungsstufe B Selection
C Edition
D Cosmo, INNOVATION
6 Karosserieform 7 Geländefahrzeug 4-türig, mit Heckklappe (GM-Code 76)
7 Rückhaltesystem D Aktive Sicherheitsgurte; Airbags Fahrer, Beifahrer und Vordersitze seitlich
E Aktive Sicherheitsgurte; Airbags Fahrer, Beifahrer, Vordersitze und Dach seitlich
8 Motor (GM-Code und Leistung) C B16DTH (LVL, 100 kW)
E A16XER, B16XER (LDE, 85 kW)
L A17DTS (LUD, 96 kW)
5 A18XER (2H0, 103 kW)
8 A14NET, B14NET (LUJ, 103 kW)
? B16DTN (LVL & PL6, 81 kW)
9 Prüfziffer nach Berechnungsschema
10 Modelljahr D 2013
E 2014
F 2015
G 2016
... ...
11 Herstellerwerk 0 Kaliningrad (Russland; wenn Hersteller XUU)
4 Zaragoza (Spanien)
B Bupyung (GM Daewoo Auto & Technology; Südkorea)
12 - 17 Fortlaufende Fahrzeugnummer jedes Modelljahr neu beginnend

[nach oben]


Monterey

  Beispiel: JACUBS26DP0123456

Position Definition Beschreibung
1 - 3 Weltherstellercode JAC Isuzu Motors (MPV) Japan
4 - 6 Modell UBS Opel Monterey
7 - 8 Motor 25 6VD1
26 6VE1
69 4JG2T
73 4JX1
9 Radstand D kurzer Radstand
G langer Radstand
10 Modelljahr siehe oben
11 Herstellerwerk 8 Fujisawa (Isuzu; Japan)
12 - 17 Fortlaufende Fahrzeugnummer jedes Modelljahr neu beginnend

[nach oben]


Sintra

  Beispiel: 4GDDU03A3VD123456

Position Definition Beschreibung
1 - 3 Weltherstellercode 4GD General Motors GMC, USA
(nicht komplette Fahrzeuge für Opel und Vauxhall; die Endfertigung erfolgte in Luton, Großbritannien)
4 Gewichtsklasse
(GVWR - gross vehicle weight rating)
D 5001 - 6000 lbs. (2268 - 2722 kg)
5 Chassistyp U Mehrzweckfahrzeug Zweiradantrieb
6 Serie 0 Minivan mit verlängertem Radstand
7 Karosserieform 3 Van, 4-türig
8 Motor (GM-Code und Leistung) A X22XE (LA9, 104 kW)
8 X30XE (LL6, 148 kW)
9 X22DTH (LL9, 85 kW)
9 Prüfziffer nach Berechnungsschema
10 Modelljahr V 1997
W 1998
X 1999
11 Herstellerwerk D Doraville (Georgia, USA)
12 - 17 Fortlaufende Fahrzeugnummer jedes Modelljahr neu beginnend

[nach oben]


Speedster

  Beispiel: W0L0EAR971N0123456

Position Definition Beschreibung
1 - 3 Weltherstellercode W0L Adam Opel AG/GmbH
4 Fahrzeugtyp 0 kein Sonderfahrzeug
5 Modell E Speedster
6 Motor A Z22SE
B Z20LET
7 - 9 Karosserieform R97 Roadster, 2-türig
10 Modelljahr 1 2001
2 2002
3 2003
4 2004
... ...
11 Herstellerwerk N Norwich (Lotus; Großbritannien)
12 - 17 Fortlaufende Fahrzeugnummer jedes Modelljahr neu beginnend

[nach oben]


Letzte Änderung: 26.04.2016